Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)

DIE FIRMENGESCHICHTE

1986 gründete Harald Schlosser in Zell am See ein Zivilingenieurbüro. Dank des Vertrauens, das dem Büro von öffentlichen und privaten Auftraggebern entgegengebracht wurde und der damit einhergehenden steigenden Auslastung war der Grundstein für erfolgreiches Wachstum gelegt.

1989 trat Hans-Georg Leitner als Partner von Harald Schlosser in die Führungsebene ein und initiierte die Anwendung der von ihm auf Basis AutoCAD entwickelten CAD-Software für Bauingenieure. Mit dieser kompletten Umstellung auf rechnerunterstütztes Konstruieren (computer-aided design / CAD) erfolgte ein im Vergleich zu anderen Ingenieurbüros früher Start ins CAD-Zeitalter. Seither gehört das Zivilingenieurbüro zu den führenden Unternehmen auf diesem Gebiet.


1993 stieß Gerald Haussteiner als weiterer Partner zur Führungsriege und brachte seine fachliche Kompetenz mit ebenso großem Engagement ein. Im selben Jahr nahm die Ingenieurgemeinschaft auch in Berlin (Deutschland) ihre Tätigkeit auf und wurde Mitglied der Baukammer Berlin.

 

1996 folgte ein weiterer Schritt zur Büroerweiterung und Marktanpassung: Unter der Leitung von Bernd Englacher wurde eine Niederlassung in Kitzbühel (Tirol) eröffnet.

 

Zur gleichen Zeit entstand der gemeinsame Büroname und damit die Marke BauCon ZT GmbH, um auch formal zum Ausdruck zu bringen, dass an jedem Bürostandort das umfassende Know-How sowie die gesamte Bürokapazität zur Verfügung stehen.


1997 wurde das Unternehmen für Projektplanung, statisch-konstruktive Planung, örtliche Bauaufsicht und Projektmanagement nach ISO-9001 zertifiziert. Eine Rezertifizierung des QM-Systems nach der überarbeiteten Norm ISO-9001:2000 erfolgte vier Jahre später.

2001 eröffnete ein weiteres „Büro BauCon“ in Bozen (Italien) unter der Leitung von Simon Neulichedl.

2005 nahm die Niederlassung in Wien ihre Tätigkeit auf, die Leitung dort übernahm Hans-Georg Leitner.

Bekanntheitsgrad und Erfolg wuchsen parallel zur Erweiterung der Firmenstandorte, ebenso stieg die Zahl der MitarbeiterInnen auf mehr als 50.


Bedingt durch die große Anzahl erfolgreich abgewickelter Projekte – auch international - gründete BauCon im Jahr 2017 eine Tochtergesellschaft in Hanoi / Vietnam.

2018 traten Bernd Englacher, Jan-Peter Hasse und Hans-Martin Leitner als weitere Partner in die Unternehmensleitung ein. Damit waren für die unternehmerische Zukunft wichtige Weichen gestellt, eine neue Generation an Bauingenieuren verstärkte ab sofort die erste Reihe der Verantwortungsträger im Ziviltechnikerbüro BauCon.

2020 wurde der intensiven Tätigkeit im asiatischen Raum Rechnung getragen und ein weiterer Standort in Bangkok (Thailand) eröffnet.

 

BauCon ZT GmbH zählt nach wie vor zu den renommiertesten österreichischen Zivilingenieurbüros, das für qualitäts- und verantwortungsvolle technische Dienstleistungen im Inland als auch international sehr geschätzt wird.


UNSERE AUFTRAGGEBER RUND UM DEN GLOBUS