Details

Pardatschgratbahn Ischgl

Planung / Bau 2011 - 2014

Bau einer windstabilen Dreiseilumlaufbahn ohne Zwischenstation  direkt auf den Pardatschgrat zur Verbesserung der Zubringersituation in das Schigebiet Ischgl / Idalp.

Mit 1.251 m Höhenunterschied hält die neue Pardatschgratbahn den Weltrekord bei  3-S Seilbahnen.

Die neue Bergstation - angebaut an das bestehende Stationsgebäude der  alten Kabineneinseilumlaufbahn - wurde auf mehreren mittels hydraulischen Schwerlastpressen nachjustierbaren Einzelfundamenten errichtet. Dadurch ist eine Anpassung an etwaige permafrostbedingte Geländesetzungen möglich. Aufgrund der speziellen geologischen Situation im Zusammenhang mit dem Permafrost war es erforderlich, die gesamte Bergstation mittels Seilen rund 140 m zurück zu verankern.

Die Planung der Talstation war wegen beengter Platzverhältnisse im Bereich des Fimbabaches eine große Herausforderung.

Informationen über die Verwendung von Cookies!
Diese Website verwendet eine begrenzte Anzahl an Cookies, um Ihr Browsing zu verbessern. Weitere Informationen (auch über den Widerruf Ihrer Zustimmung) entnehmen Sie bitte unseren Cookie-Richtlinien. Durch Anklicken von "Akzeptieren" bestätigen Sie, dass Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Cookie-Richtlinien zustimmen und diese gelesen haben.